Grünes Klassenzimmer

Die „erste“ Klasse nach dem Umbaumaßnahmen

Grünes Klassenzimmer eröffnet


Dem Grünen Klassenzimmer auf dem Schulhof der Schule am Berg fehlte über viele Monate noch das,
was ein echtes Klassenzimmer ausmacht: eine Tafel! Dank der Spendengelder vom Förderverein ist sie
jetzt gekauft und installiert. Das wurde am 17. September öffentlich gewürdigt.
Die rustikalen Holzbänke auf dem Schulhofgelände stehen schon seit gut zwei Jahren und bieten die
Möglichkeit, den Unterricht auch nach draußen zu verlagern. Die Bänke und Tische wurden zum Teil
aus Spenden und Geldern des Fördervereins finanziert, sie hatten immerhin gut 11.000 Euro
gekostet. Das Grüne Klassenzimmer haben die Lehrer und Schüler besonders in den Corona-Monaten
schon gern genutzt. Zwischenzeitlich aber war das Gelände abgesperrt, ein fehlender Anstrich war
das Problem, bestimmte Auflagen des Grünflächenamtes mussten erfüllt werden. Der Förderverein
der Schule organisierte die Outdoortafel. Einige fleißige Eltern gaben den Tischen und Bänken einen
neuen Schliff. Sebastian Pätzold, Vorsitzender des Fördervereins, dankte den Eltern für die Spenden
und wünschte den Schülern viel Freude und Erfolg im Grünen Klassenzimmer.


Spenden sammeln beim Trödelmarkt


Anlässlich des traditionellen Herbsttrödelmarktes der Schule am Berg am 17. September haben
Kinder, Eltern, Lehrer und natürlich der Förderverein das Grüne Klassenzimmer wiedereröffnet. Der
Förderverein organisiert zum Beispiel den Trödelmarkt und unterstützt den Sponsorenlauf. Die
Spenden kommen den Schülern zugute: als Zuschuss für Klassenfahrten, für Spielgeräte oder eben
auch für das Grüne Klassenzimmer. Zum diesjährigen Trödelmarkt kamen fast 1000 Euro an Spenden
zusammen!


Lust auf Outdoor-Unterricht


Helena, Klasse 3d, freut sich auf das Grüne Klassenzimmer. „Die Bänke sind so schön und wir können
hier auch schön Unterricht machen.“ Marla aus der Klasse 5b hatte schon mal Englischunterricht
draußen. Und ein Mädchen aus der 6. Klasse erzählt, dass sie hier draußen in Musik gesungen haben.
Ajub aus der 6. Klasse wartet noch auf seinen ersten Unterricht im Freien.

Nächste Ziele


In den kommenden Herbsttagen kann das Grüne Klassenzimmer mit der Tafel noch genutzt werden,
bevor es wirklich zu kalt wird. Die Lehrer sind dankbar über diese Möglichkeit, auch wenn natürlich
nicht jeder Unterricht einfach so nach draußen verlegt werden kann. Für den nächsten Sommer fehlt
noch ein Sonnenschutz. Doch mit der tatkräftigen Unterstützung der Eltern und des Fördervereins
wird das möglich sein. Und tatkräftige Unterstützung, helfende Hände – die braucht der Förderverein
auch noch!

Ein Gedanke zu „Grünes Klassenzimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert